Sommerweinfest in Steigra



Bilder Sommerweinfest 2011



Seit es 1991 zum ersten Mal veranstaltet wurde, ist es zu einer festen Tradition geworden und hat sich zu einer beliebten Veranstaltung entwickelt - jedes Jahr am letzten Wochenende im Juni feiern die Steigraer Winzer ihr Sommerweinfest. Auf dem Festplatz in Steigra steht dann alles für 2 Tage im Zeichen des heimischen Weines. Gäste aus nah und fern könnnen sich an diesem Wochenende bei einem abwechslungsreichen Programm mit Musik, Tanz und Unterhaltung davon überzeugen, wie gut der Tropfen mundet, der in den Weinbergen rund um Steigra gedeiht. Das Mikroklima und der kalkhaltige Boden sorgen dafür, dass an den Hängen zum Unstruttal die Reben wachsen und ein guter Wein heranreift.

Besucher und Weinfreunde können viel über den Steigraer Wein und seine Besonderheiten von kompetenten Winzern erfahren und es natürlich nicht nur beim Erfahrungsaustausch belassen, sondern selbst probieren und sich von der hohen Qualität überzeugen. Vom Steigraer Winzerverein wird dafür das ganze Wochenende lang ein breites Sortiment an Rot- und Weißweinen bereitgehalten.

Das Weinfest beginnt am Samstagnachmittag mit Kaffee und Kuchen nach Hausrezepten auf dem Festplatz. Einen ersten Überblick über die verschiedenen Weinsorten verschafft man sich am besten bei einer musikalischen Weinverkostung, die anschließend im Festzelt auf dem Programm steht. Qualität ist auch hier garantiert, sowohl was die zehn zu verkostenden Sorten von den Hängen des Unstruttals angeht als auch die gewohnt fachmännisch-unterhaltsame Begleitung durch den Weinexperten Wolfgang Wiegand.
Zum Ausklang des ersten Festtages kann beim großen Sommernachtstanz bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden.

Der Sonntag beginnt im Festzelt mit einem Frühschoppen. Daneben finden auf dem Festplatz der Winzermehrkampf mit Winzerlauf, Weinbergs-Pfahl-Weitwurf oder Flaschenverkorkungslauf und auf dem nahegelegenen Schießstand das Ausschießen des Winzerpokals statt. Nach dem Mittagessen sorgt ein abwechslungsreiches Programm für kurzweilige Stunden beim Wein, wobei das Sommerweinfest aller 2 Jahre dann seinen besonderen Höhepunkt hat - und zwar immer dann, wenn eine neue Steigraer Weinprinzessin das Zepter von ihrer Vorgängerin übernimmt und von da an für die nächsten beiden Jahre den Wein und den Weinbau von Steigra repräsentiert.

Die Amtseinführung der neuen Weinprinzessin ist am frühen Sonntagnachmittag im Beisein von Vertretern des Weinadels aus der Region. Die amtierende und die neue Weinprinzessin fahren gemeinsam vor. Weinprinzessinnen aus umliegenden Orten oder auch die Gebietsweinkönigin von Saale und Unstrut lassen es sich nicht nehmen, der Krönung beizuwohnen und der neuen Weinprinzessin alles Gute für ihre Amtszeit zu wünschen und ihr einen flotten Weinspruch mit auf den Weg zu geben.

Krönung der Steigraer Weinprinzessin

Dicht umlagert an beiden Tagen ist in jedem Jahr auch die Rennstrecke der Weinbergschnecken - ein weiteres Highlight beim Sommerweinfest in Steigra. Man wählt eine Weinbergschnecke und schickt sie gegen 9 weitere ins Rennen. Veranstaltungsort des Weinbergschneckenrennens ist der Stand von Rainer Hübbe, der die Idee vor einigen Jahren aus Frankreich mitgebracht hat.

Steigraer Sommerweinfest - Weinbergschneckenrennen Die "Rennstrecke" sind dabei 10 numerierte Rundhölzer von etwa 50 cm Länge. Jeder Starter schickt seine Schnecke ins Rennen, indem er sie einfach auf die ausgewählte Bahn setzt und hofft, dass sie als erste das andere Ende des Stabes erreicht, nachdem die Hölzer mit Wasser angefeuchtet werden. Wer auf das richtige Tier gesetzt hat, wird mit einem edlen Tropfen Rebensaft belohnt und kann auf den Sieg anstoßen. Nach dem Rennen können die Athleten im Stärkungsraum, einem mit frischen Grünzeug ausgelegtem Terrarium, neue Kräfte sammeln und sich auf die nächste Runde vorbereiten.

An beiden Tagen ist der Eintritt zum Sommerweinfest frei. Jedes Jahr kommen mehrere Hundert Besucher auf den Festplatz an der B 180, auf dem auch die kleinen Gäste gut unterhalten werden. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt und die Steigraer Winzer sorgen dafür, dass der Wein nicht aufhört zu fließen...


    Sommerweinfest in Steigra

          Jedes Jahr am letzten Juni-Wochenende




Der Tipp für "nach dem Sommerweinfest":

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll Bacchus kein guter Autofahrer gewesen sein - also das Auto auf jeden Fall stehen lassen!

Sie können direkt in Steigra im Motel an der B 180 übernachten und am nächsten Morgen entspannt nach Hause fahren. Das Motel ist vom Festplatz zu Fuß in wenigen Minuten gut zu erreichen.

Oder Sie ordern ein Taxi von Philipp-Reisen Steigra und lassen sich bequem nach Hause ins eigene Bettchen bringen...
 

 
        
2011 - 2017 © by www.weinprinzessin.eu